- TUI Suisse Ltd - https://www.tui-suisse.com -

Lage in Japan – Reisen wieder möglich, EDA rät vom Nordosten ab

Das EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) hat am 19. April 2011 die Reisehinweise angepasst. Die Reisewarnung gilt nicht mehr für das ganze Land. Zurzeit wird von allen Reisen in die Krisengebiete im Nordosten Japans abgeraten. Den Reisenden wird empfohlen, sich vor der Buchung und vor der Abreise umfassend über die Lage und möglichen Auswirkungen zu informieren. Dazu stehen verschiedene Informationsquellen zur Verfügung (siehe Kapitel „Weiterführende Informationen“ weiter unten).

Im Moment befinden sich keine Kunden der Veranstaltermarken von TUI Suisse (TUI Schöne Ferien, TUI FlexTravel, Vögele Reisen, 1-2-FLY, Spinout SportTours) in Japan.

Reisen nach Japan bis 30. Juni 2011 abgesagt – Reisen ab 1. Juli 2011 wieder möglich
Für die Kunden von Pauschal- und Bausteinprogrammen der Veranstaltermarken von TUI Suisse werden die Regeln für Umbuchungen und Stornierungen bis zur Aufhebung der Teil-Reisewarnung wie folgt angepasst:

Reisen in andere asiatische Länder: Regeln für Umbuchungen und Stornierungen
Für Reisen an alle Destinationen im asiatisch-pazifischen Raum ausserhalb Japans gelten die üblichen Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) oder die Reisebedingungen des gebuchten Leistungspartners (z.B. Airline, Hotel). Reisende sollten sich bei ihrer Reiseplanung über die Distanz zwischen ihrem Reiseziel und Japan bewusst sein.

Zusätzliche Information zu den Entfernungen (siehe Link „Entfernungsmesser“ weiter unten):
Über den Link lässt sich die Entfernung zwischen Fukushima und jedem beliebigen Ort schnell ermitteln: Zielort eingeben und die Entfernung berechnen lassen. Als Beispiel wurde die Entfernung Fukushima-Bangkok gewählt (4’765 km). Die Entfernung zwischen Tschernobyl und Bern beträgt lediglich 1’714 km; diejenige von Fukushima nach Bern 9’513 km.

Weiteres Vorgehen – Nächste Informationen
TUI Suisse ist mit den lokalen Partnern vor Ort, mit den anderen Unternehmen der World of TUI und den Behörden (z.B. EDA) in Kontakt. Sie verfolgt die zukünftige Entwicklung im ganzen Land. Bei Änderungen werden die bereits gebuchten Kunden über die Buchungsstelle so rasch als möglich orientiert.

Weiterführende Informationen
Nützliche Details zu verschiedenen Themen findet man unter folgenden Webseiten: