- TUI Suisse Ltd - https://www.tui-suisse.com -

Situation auf Zypern: „Für die Gäste ist alles wie immer“

Frage: Wie ist die Situation für die Feriengäste auf Zypern?

Georges Orphanou: Die Situation für unsere Gäste hat sich auf Zypern nicht verändert. Es gibt derzeit keinerlei Einschränkungen.

Frage: Kommen Kunden auf Sie zu, weil sie kein Bargeld mehr bekommen?

Georges Orphanou: Nein, denn die Versorgung der Urlauber mit Bargeld durch lokale Geldautomaten ist gegeben. Bis jetzt ist kein einziger TUI Gast in Geldnot geraten.

Frage: Welche Tipps geben Sie Zypern-Reisenden mit auf den Weg?

Georges Orphanou: Derzeit gibt es grundsätzlich keine besonderen Empfehlungen für Gäste, welche über einen Veranstalter gebucht haben. Es ist alles wie immer. Einem unbeschwerten Aufenthalt steht momentan nichts im Wege.

Individualreisenden, deren Leistungen allenfalls nicht im Arrangement inbegriffen sind, empfehlen wir, nach eigenem Gutdünken etwas mehr Bargeld als üblich mitzunehmen. Diesen Rat sollte man auch befolgen, wenn man mit dem Mietwagen unterwegs ist und tanken muss.

Frage: Ostern steht vor der Tür, die grosse Reisezeit beginnt. Wie viele Gäste aus der Schweiz sind vor Ort?

Georges Orphanou: Grundsätzlich ist auf Zypern derzeit Nebensaison. Je nach Wochentag sind aus der Schweiz etwa 20 bis 50 TUI Gäste hier. Die meisten Gäste kommen in den Sommermonaten.

Frage: Haben Sie noch einen Tipp?

Georges Orphanou: Wir sind mit TUI Suisse in ständigem Kontakt. Wichtige Hinweise werden unter www.tui.ch publiziert.

Bei Fragen sollen sich die Kunden direkt an Ihre Buchungsstelle wenden und allenfalls die Webseite des EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) konsultieren: www.eda.admin.ch/reisehinweise.