- TUI Suisse Ltd - https://www.tui-suisse.com -

TUI Suisse sagt Reisen nach Ägypten bis und mit 20. September ab

TUI Suisse sagt alle Reisen nach Ägypten bis einschliesslich Freitag, 20. September 2013 ab. Damit reagiert TUI auf die aktualisierte Lageeinschätzung des EDA.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) rät nun in den Reisehinweisen generell von Reisen in das Land ab:

„Von Touristen- und anderen nicht dringenden Reisen nach Ägypten wird abgeraten. Schweizer Bürgern, die sich bereits in Ägypten aufhalten, wird empfohlen, die folgenden Vorsichtsmassnahmen zu beachten. Informieren Sie sich über die Entwicklung der Lage. Befolgen Sie die Anweisungen der ägyptischen Sicherheitsbehörden (z.Bsp. Ausgangssperren) und meiden Sie Demonstrationen und Menschenansammlungen jeder Art. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Reiseveranstalter.“

Kunden mit Abreise bis einschliesslich 20. September 2013 können umbuchen oder stornieren
Kunden mit Abreise bis einschliesslich 20. September 2013 können umbuchen oder stornieren
Gäste der TUI Suisse (TUI Schöne Ferien, TUI FlexTravel, Vögele Reisen, 1-2-FLY, Spinout SportTours) mit einer Anreise nach Ägypten bis einschliesslich Freitag, 20. September 2013 können gebührenfrei umbuchen oder annullieren. Für Nur-Flug-Kunden gelten hingegen die Stornokonditionen der gebuchten Fluggesellschaft.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten Kunden für ein anderes Reiseziel entscheiden. Für Abreisen ab dem 21. September gelten zurzeit die üblichen Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB).

Die gebuchten Kunden werden von ihrer Buchungsstelle so rasch als möglich aktiv kontaktiert, um sie über die neueste Entwicklung zu informieren. Die Auswahl an alternativen Reisezielen ist vielfältig. Kapazitäten gibt es noch für Mallorca, Ibiza oder Zypern und teilweise für Griechenland oder die Türkei.

Situation an den Ferienorten – Empfehlung an die Kunden
Situation an den Ferienorten – Empfehlung an die Kunden
In den Touristenregionen ist es nach wie vor ruhig. Alle rund 200 TUI Gäste sind wohlauf. Sie werden regelmässig bei Bedarf über die Situation informiert. Menschenansammlungen und Demonstrationen sollten gemieden werden. Für allfällige Anliegen oder bei einem Wunsch nach vorzeitiger Rückreise sollen sich die Gäste an die zuständige Reiseleitung wenden. Die Kontaktdaten findet man in den Reiseunterlagen oder im Hotel (InfoTafel, InfoOrdner).

Weiteres Vorgehen – Nützliche Informationen
TUI Suisse verfolgt die Entwicklung der Lage aufmerksam. Bei allem Handeln steht die Sicherheit der Gäste an erster Stelle. TUI Suisse steht deshalb im Verbund der internationalen World of TUI in ständigem Kontakt mit der ägyptischen Vertretung, der Reiseleitung und dem EDA. Bei Bedarf werden die Kunden über die Buchungsstellen, auf www.tui.ch oder www.facebook.com/TUISuisse.